Wir freuen uns über jedes Feedback, Ideen, Anregungen und Kommentare.

Kommentare: 6
  • #6

    Manuela Schönborn (Samstag, 22 Oktober 2016 11:00)

    Liebe Eva,
    endlich hatte ich Zeit und Ruhe, mir Eure Website anzusehen. Gerne unterstütze ich Euch mit meiner Mitgliedschaft und auch mit womanpower wie schon besprochen. Ich bin äußerst beeindruckt, was Ihr so auf die Beine gestellt habt. Du bist eine Powerfrau! Hoffentlich sehen wir uns bald mal wieder. In Wien oder auch hier im schönen Bremen.
    Ganz liebe Grüße sende ich Euch und ich wünsche Euch viel Kraft
    Manuela

  • #5

    Kerstin.wegscheider@gmx.at (Montag, 03 Oktober 2016 14:27)

    Liebe Eva,
    ich war heute nach unserem Gespräch sehr neugierig und habe mir auch gleich eure Homepage angesehen. Ich bin sehr beeindruckt, was ihr in so kurzer Zeit geleistet habt. Gerne unterstütze ich euch mit meiner Mitgliedschaft und ab und zu mit einer Spende.
    Ich wünsche euch alles Gute und viel Erfolg, möge euer Projekt wachsen und großen Zuspruch finden.
    Kerstin

  • #4

    Katharina Harlander (Samstag, 27 August 2016 12:11)

    Liebe Eva, ich finde es schön, dass du den Faden von Herrn Prof. Peter wieder aufgenommen hast. Im Vertrauen auf deinen persönlichen Einsatz wünsche ich euch viel Erfolg und Lächeln in Armenien!
    Katharina

  • #3

    Barbara Kussbach (Donnerstag, 25 August 2016 18:26)

    Gratuliere Euch sehr herzlich Eva und Anika zu dieser tollen Initiative. Eure Website ist nicht nur informativ und packend sondern mit den ausdrucksstarken Bildern auch höchst berührend und zutiefst bewegend. Ich wünsche Euch und allen NutznießerInnen Eurer hilfreichen Arbeit viel Erfolg und unterstütze Euch gerne mit meiner Mitgliedschaft.

    Alles Liebe und herzliche Grüße aus meiner 2. Heimat Costa Rica,

    Barbara

  • #2

    Anna Maria Fritz (Dienstag, 23 August 2016 16:38)

    Liebe Eva, es ist ganz großartig, was du da auf die Beine stellst. Ich denke oft an unsere Armenienreise im letzten Sommer zurück. Danke, dass du dich für dieses Projekt einsetzt.

  • #1

    Prof. Günter Peter, Scheibbs (Sonntag, 17 Juli 2016 18:01)

    Der "Hintergrund" zu diesem tollen Projekt ist ganz ungewöhnlich:
    Eine Österreicherin (Eva Lang) und eine gebürtige Armenierin (Anika, die in Wien lebt) engagieren sich gemeinsam für bedürftige Menschen in Armenien. Sie haben in kürzester Zeit einen Verein gegründet, um Spenden zu sammeln (ihr Beruf als Juristinnen war dabei sicher von Vorteil). Und sie haben geplant, einige meiner früheren Projekte in Gyumri weiterzuführen.

    Überzeugender kann Nachhaltigkeit von karitativen Projekten wohl nicht sein! Liebe Eva, liebe Anikyan, ich wünsche Euch beiden bei Eurem beeindruckendem Einsatz zugunsten bedürftiger Menschen in Armenien viel Erfolg! Menschen wie Ihr sind das "Salz" der Erde!

    Hadschoxutyun
    Günter